Marienburg

Land

Polen

Gegend

Ermland-Masuren

Die Burg ist riesig und beherbergt unzählige verschiedene Ausstellungen und Museen. Mit der Audioguide wird man durch die gesamte Burg geführt, man erfährt sehr viel Interessantes und kann sehr viel besichtigen. Es gibt auch zwei sehr gute Restaurants innerhalb den Burgmauern, wo man gut essen kann.

Die Burg der Deutschen Ordensritter ist überall sehr schön restauriert und unbedingt einen Besuch wert. Der Ticketkauf ist genau auf der gegenüberliegenden Seite des Flusses, vom Womostellplatz muss man also aussen fast um die gesamte Burg marschieren, so erhält man sofort einen Eindruck über die Grösse.

Für die Einkehr empfehlen wir das Restaurant Gothic. Alles alte, gotische Menus, auf die heutige Zeit angepasst wurden. Wir konnten uns schon fast von der Speisekarte nicht losreisen, da dort alles auch auf Deutsch erklärt wird, wie früher gekocht wurde.

Insidertipp

Unbedingt die Ausio-Guide-Kästchen nehmen und nach denen die Burg besichtigen. Es st fantastisch gemacht und man kann die 4 Stündige Tour auch abkürzen.

 

0
2841
1

Zeitaufwand

einen Tag

Beste Reisezeit

immer

Kosten

10€ Eintritt pro Person

Auf dem Wohnmobilstellplatz. Dort ist die Übernachtung gleich teuer wie der normaler Parkplatz. Lohnt sich also auch, wenn man nicht übernachtet.

Auf dem fussläufig erreichbaren Wohnmobilstellplatz, der sehr schön an einem Weiher gelegen ist.

 

Empfohlen

Kemping Nad Stawem

Marienburg Stellplatz

weitere Berichte

womoblog.ch

 

externe Links

Kemping Nad Stawem

Korrektur / kommentieren

Unterstüstze uns bitte durch deinen Like schliessen
oeffnen